Ein Hochgenuss für alle Sinne

Unsere Küchenchefin Brigitte überrascht Sie täglich mit kulinarischen Gaumenfreuden

Mmh, wie es duftet, mmh, wie es schmeckt… Freuen Sie sich im Hotel Peter auf kulinarische Raffinesse mit Südtiroler Spezialitäten und italienischen Gerichten – eine gelungene Verbindung aus alpin und mediterran. Aus frischen Qualitätsprodukten von lokalen Landwirten und Bio-Bauern zaubert unsere neue Küchen-Chefin Brigitte mit Ihrem Team erlesene Meisterwerke auf den Tisch. Da schmeckt man Vielfalt, Bodenständigkeit, Kreativität und Qualität.

Abends empfängt Sie Hausherr John Simmerle, Weinkenner und -liebhaber, in unserer Hotelbar auf ein edles Glas Südtiroler Wein,
einen italienischen Grappa oder Digestif.

Na dann: Guten Appetit

Das Credo von Brigitte Pfeifer:

Die Natur und die Kunst des Kochens in Einklang bringen................

Ich bin auf dem Bergbauernhof "Unterwirt" in Deutschnofen auf 1.350 m aufgewachsen, und habe dadurch eine enge Verbindung zur Natur und den unzähligen bäuerlichen Produkten.
Schon immer faszinierte mich der Beruf der Köchin.
MIt viel Leidenschaft kreiere ich neue Gerichte mit italienischem Flair und regionalen Natur-Produkten.
Dabei achte ich, dass die alten und ursprünglichen Rezepte aus der typischen Südtiroler Küche nicht in Vergessenheit geraten.

Lassen Sie sich von mir verwöhnen!

Und so viel Genuss bietet die Hotel Peter Verwöhn-Pension:

  • Jeden Tag von 07:30 bis 10:30 Uhr erwartet sie unser vitales, reichhaltiges Frühstücksbuffet mit verschiedenen Brotsorten vom Dorfbäcker, hausgemachten Kuchen und Marmeladen, regionalen Wurst- und Käsesorten, cremigem Joghurt und knusprigem Müsli, einheimischen Naturprodukten, Bio-Ecke, frisch zubereiteten Eierspeisen und frisch gepressten Obstsäften – dazu servieren wir Ihnen einen aromatischen Kaffee oder einen Südtiroler Kräutertee.
  • Unser Nachmittags-Buffet verwöhnt Sie mit süßen Köstlichkeiten wie hausgemachten Kuchen & Apfelstrudel und einer herzhaften Südtiroler Marende.
  • Dazu gibt’s Kaffee- und Tee nach Herzenslust…
  • … sowie hausgemachtes Gebäck aus unserer Patissierie
  • Das Highlight erwartet Sie am Abend: unser 4-Gänge-Gourmet-Menu, kreiert von unserem Küchenteam, mit Brigitte an der Spitze
  • dazu gibt’s ein buntes Salat- und Gemüsebuffet.
  • Jeden Sonntag bieten wir ein spezielles Festmenü mit Begrüßungsaperitif.
Unseren vegetarischen/veganen Gästen sowie unseren Gästen mit Allergien & Unverträglichkeiten bieten wir eine Auswahl an alternativen Gerichten sowie gluten-, laktosefreie und histaminarme Speisen (gegen Aufpreis)

Unsere Rezeptecke - Kulinarische Highlights zum Nachkochen

Krokette vom Südtiroler Markenspeck

für 6 Personen
Zutaten:
  • 50 gr. Butter
  • 70 gr. Mehl
  • 400 gr. Milch
  • 150 gr. Südtiroler Markenspeck (feine Würfen in der Pfanne kurz anrösten)
  • Salz - Pfeffer - Muskat
  • 1 Lorbeerblatt

  • Zum Panieren:
  • 2 Eier
  • etwas Mehl
  • Semmelbrösel
Zubereitung:
1. Butter in einem Topf schmelzen. 50 g Mehl mit dem Schneebesen unterrühren, kurz mitdünsten. Mit der Milch glatt rühren, Lorbeer und den gewürfelten Speck dazugeben. 20-30 Minuten kochen lassen, bis die Sauce eine feste dickliche Konsistenz hat. Mit Salz und Muskat würzen. 10-15 Minuten abkühlen lassen, dann in Einwegbeutel füllen.

Ein Blech mit Grieß bestreuen. Jeweils 1 Beutelspitze abschneiden Masse als Rollen ca. 2 cm dick auf den Grieß spritzen, mit Klarsichtfolie bedeckt 2 Stunden kalt stellen

Speckkrokette in 3 cm lange Stücke schneiden. Eier verquirlen. Stücke jeweils im restlichen Mehl wenden, durch das Ei ziehen und dann in den Semmelbröseln wenden; dabei die Panierung leicht andrücken.

Pflanzenöl in einer Fritteuse oder einem Topf auf 170 Grad erhitzen. Portionsweise je 6-8 Kroketten im heißen Fett goldbraun frittieren, herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Kroketten mit Wildkräutersalat, Granatapfel - kernen und Dressing servieren.

Wildkräuterknödel mit Speckbutter und Stravecchio-Käse

für 4 Personen
Zutaten:
  • 220g Knödelbrot
  • 3 kleine Eier
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Zwiebel
  • 250g Milch
  • 50g Wildkräuter (Giersch, Brennessel, Löwenzahn)
  • Muskatnuss, Pfeffer, Salz
  • 4 EL Butter
  • ca. 8 Scheiben Südtiroler Speck (dünne Scheiben)
  • Stravecchio-Käse
Zubereitung: Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken, Butter in eine Pfanne geben und Zwiebel und Knoblauch glasig dünsten, dann zum Knödelbrot dazugeben.
Wildkräuter waschen und fein mixen oder hacken und zum Brot geben, mit Muskat, Pfeffer, Salz (nach Belieben) würzen.
Anschließend die lauwarme Milch und die Eier dazugeben, alles mit den Händen verrühren.
Den Teig 15-20 Minuten ruhen lassen.
Knödel formen und im kochenden Salzwasser ca. 10-15 min leicht kochen lassen.
Etwas Butter schmelzen und die geschnittenen Speckstreifen kurz mit andünsten.
Knödel auf den Teller geben, mit Speckbutter und Stravecchio-Käse servieren.

Tagliata vom heimischen Rind mit Babykarotten

für 6 Personen
Zutaten:
  • 2 Entrecote Double vom heimischen Rind, 6 cm dick
  • 2 EL Öl
  • 4 Zweige frischen Rosmarin
  • 60 gr. Butter
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
Zubereitung:
  • Entrecote double 1 Stunde vorher aus dem Kühlschrank nehmen. Wer mit dem Fleischthermometer arbeitet steckt dieses jetzt mitten ins Fleisch. Wir braten das Entrecote saignant und stellen dazu eine Kerntemperatur von 55 Grad ein. Pfanne mit dem Öl auf höchster Stufe erhitzen. Wenn das Öl heiss ist,Entrecote in die Pfanne legen und auf jeder Seite ca. 1 Minute anbraten. Beim Wenden nie ins Fleisch stechen, da sonst Fleischsaft austritt.
  • Anschließend Herd auf mittlere Stufe zurückdrehen, Butter und Rosmarin dazugeben u ca.8-10 min weiterbraten, gelegentlich wenden. Wenn das Fleisch 55 °C erreicht hat, ist die Garstufe erreicht, dann Fleisch sofort aus der Pfanne nehmen und 2 Minuten mit Alufolie zugedeckt ruhen lassen. So verteilt sich der Fleischsaft schön im ganzen Stück.Mit Salz und Pfeffer würzen, quer zur Faser aufschneiden – und servieren.
Als Beilage Babykarotten schälen, in einem Topf geben salzen,eine Prise Zucker ca. 5 min dünsten.

Mit John auf Weintour

An unserer Hotelbar begrüßt Sie abends unser „Barista“ und Hausherr John Simmerle – Weinliebhaber und -kenner mit einem edlen Tropfen aus der Region und entsprechenden Infos über das Südtiroler Weinland mit seinen Winzern, Kellereien und Brennereien. Weinliebhaber können in den nahen, bekannten Weinanbaugebieten auch an geführten Kellereibesichtigungen mit Verkostung, Weinbergbegehungen, Weinsafaris und önologischen Radtouren teilnehmen. Im Herbst lädt John Sie dann auf seine persönliche Weintour mit Verkostung ein.
Na dann auf edle Urlaubserlebnisse!